Sonderfahrten Köthen

Da der Bahnhof Köthen, welcher in weiten Teilen noch dem Zustand der 1920iger Jahre entspricht, ab 2019 grundlegend saniert wird, war dies die letzte Gelegenheit, diesen historischen Bahnhof mit und in passenden Fahrzeugen zu erleben.

Am ersten Märzwochenende 2019 war die letzte Gelegenheit, diesen besonderen Bahnhof mit historischen Fahrzeugen zu bereisen. Mit insgesamt 3 historischen Zügen wurde von Samstag bis Montag reichlich altes Flair verbreitet. Auftakt und Höhepunkt gleichzeitig war am Samstag die Dreifachausfahrt bestehend aus 242 001 mit einem Personenzug nach Calbe, 112 565 mit einem Personenzug nach Dessau und 106 756 mit einem Fotogüterzug nach Aken. Am Sonntag pendelte 112 565 mit einem Personenzug auf der Strecke Dessau-Köthen-Bernburg und am Montag auf der Strecke Köthen – Aken. Relativ spontan konnte auch am Sonntag der Fotogüterzug – dieses mal mit 242 001 –  im Köthener Bahnhof aufgestellt und rangiert werden.

Der Andrang bei der Bahnhofsführung am Samstag war so groß, dass wir ihn zweimal anbieten mussten und uns zum Glück ein Megaphone zur Verfügung stand. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an die Besucher der ersten sehr großen Gruppe für die Ruhe und Disziplin bei der Führung.

Außerdem gab es am Sonntag einen Vortrag zur Eisenbahngeschichte Köthens im Bahnhofshotel (jetzt Hotel Stadt Köthen), welches extra für dieses Wochenende mitropatypisches Essen anbot. ionen finden Sie auch nochmal zusammengefasst in unserem zur Veranstaltung.

Zur Erinnerung sind noch die Fahrpläne, sowie der Flyer und das Plakat zur Veranstaltung abrufbar. Gerade im Fahrplan zeigte sich, was der Bahnhof Köthen leisten konnte: Am Samstag kamen zum ganz normalen Regelverkehr 13 (!) zusätzliche Personenzugabfahrten durch unsere Sonderzüge hinzu. Dazu kamen Rangierarbeiten des E42-Zuges, Bereitstellungen der Fahrzeuge und die Zug- und Rangierfahrten des Fotogüterzuges.

Fahrplanübersicht

Abfahrts- und Ankunftsplan

     

 

Mit freundlicher Unterstützung von: